Hochzeit mit Kindern

Hochzeit mit Kindern

Du fragst dich, wie es wohl ist mit den eigenen Kindern zu heiraten? In diesem Blogbeitrag möchte ich dir etwas mehr zu einer Hochzeit mit Kindern erzählen. Wie du vielleicht weißt, bin ich neben meiner Familienfotografie auch Hochzeitsfotografin und erlebe somit viele verschiedene Lebenssituationen mit meinen Paaren. Diesen besonderen Moment teile ich heute mit dir.

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Brandenburg

Allgemeines zu einer Hochzeit mit Kindern

Meiner Meinung nach geht eine Hochzeit mit Kindern eigentlich immer. Viele Paare sagen, sie möchten heiraten bevor sie schwanger werden oder lieber noch bevor sie Kinder haben, um kein Kleinkind bei ihrer Hochzeit dabei zu haben und einfach unabhängiger zu sein. Das verstehe ich natürlich vollkommen. Ohne Kinder ist es einfach anders, aber heutzutage ist es kein Problem eine coole Hochzeit auch mit Kindern zu feiern.

Es gibt zum Beispiel so viele richtig gute Kinderbetreuungen für Hochzeiten. Da ist auch für jede Altersgruppe etwas dabei. Letztens war ich auf einer Hochzeit mit etwa 50 bis 60 Gästen, wovon 20 Kinder waren. Diese Hochzeit was richtig toll! In diesem Fall war der Fokus natürlich auf den Kindern, wobei man auch sagen muss, dass das schon ein ungewöhnlicher Fall war. Mit einer guten Kinderbetreuung ist aber auch das möglich.

Ablauf mit Kindern

Der Ablauf bei einer Hochzeit ist natürlich mit Kindern anders, als wenn wenige bis keine dabei sind. Hierbei kann ich aus Erfahrung auf jeden Fall den Tipp geben, dass die Kinder vor den Erwachsenen essen sollten. Jede Person die Kinder hat wird mir zustimmen, dass Kinder einfach ein anderes Timing haben, was das Essen betrifft. Ich konnte auf Hochzeiten mit Kindern beobachten, dass es meist einen extra Kindertisch gibt und sie auch ein extra Menü oder Buffet angeboten bekommen. Die Kinder essen dann meist schon gegen 18 Uhr und können sich danach wieder ihrem Kinderprogramm widmen, während die Erwachsenen mit ihrem Menü oder Buffet ganz entspannt gegen 19 Uhr beginnen. Das ist eine typische Vorgehensweise und kommt immer gut an.

Bei vielen Kinderbetreuungen kann man auch ein Abendprogramm mitbuchen, wo meist gegen 20 Uhr dann eine Ruhephase beginnt und die Kinder in einer bestimmten Kinderecke oder Raum zu Ruhe kommen können.

Fotos machen mit Kindern

Wenn Kinder dabei sind, vor allem wenn es die Kinder des Brautpaares sind, ist es immer wichtig die Shooting Zeit für Fotos nach den Kindern und nicht andersrum zu richten. Die besten Fotos entstehen dann, wenn die Kinder gerade richtig gute Laune haben. Diesen Moment muss man dann abpassen. Ich versuche diesen Moment immer relativ früh zu finden, denn wenn die Familienfotos im Kasten sind, ist grundsätzlich alles entspannter.

Die Kinder können danach anfangen zu toben und zu spielen. Danach ist es egal, ob die Kleidung schmutzig wird oder sie sie ausziehen, weil ihnen damit zu warm ist. Sie sind es meist nicht gewöhnt so feine Kleidung zu tragen und könnten sich unwohl fühlen. Wenn die Fotos bereits gemacht sind, ist es ganz egal.

Für viele Brautpaare ist es auch beruhigend zu wissen, dass genug Personen unter den Gästen anwesend sind, die sich auch um die Kinder kümmern können oder sogar selbst mit ihren Kinden dabei sind. Das gibt dem Paar auch die nötige Entlastung, um ihren besonderen Tag entspannt genießen zu können.

Ab und zu gibt es natürlich auch Paare, die vorab alle Kinder ausladen und eine „Erwachsenen“ Hochzeit bevorzugen. Diese Situation finde ich etwas kritisch und es machen auch nicht viele, da einige Personen sich dabei dann doch komisch fühlen oder es unangebracht auffassen würden. Bei einer Partyhochzeit, die hauptsächlich abends stattfindet, ist es natürlich wieder etwas Anderes. Ich persönlich würde sagen, Kinder können immer mit dabei sein. 🙂

Die Hochzeit mit Kindern auf den Bildern im Beitrag

Kommen wir nun zu der Hochzeit des süßen Brautpaares auf den Bildern in diesem Blogbeitrag. Sie haben ihre Hochzeit mit ihren beiden Kindern ganz entspannt gefeiert.

Es waren etwas 60 Gäste eingeladen, wovon 10 Kinder dabei waren. Für die Kinder gab es ein besonderes Programm, wie etwa eine Candybar, eine Hüpfburg (das habe ich schon öfter auf Hochzeiten als Kinderprogramm gesehen) und sogar eine Piñata in Form eines Herzes. Richtig cool!

Die Trauung haben sie bewusst alleine, nur mit ihren Kindern und Trauzeugen gemacht. Sie haben sich nach der Trauung auch 1 bis 2 Stunden Zeit genommen, die sie nur mit ihren Kindern und Trauzeugen genossen haben.

Nach der Trauung sind sie in Ruhe zur Location gefahren, haben zusammen ihre Familienfotos gemacht und die Kinder konnten etwas essen und trinken, ohne dem ganzen Trubel rundherum. Ich fand es toll! Es war ihnen nämlich besonders wichtig einen entspannten Tag zu haben und viel Zeit mit ihren Kindern und Trauzeugen verbringen zu können.

Danach wurden dann alle Gäste empfangen und die Kindern konnten entspannt machen, wonach ihnen war. Die Kinder wurden aber auch in Anwesenheit der Gäste immer mit eingebunden und es war ein gelungener und schöner Hochzeitstag für alle Beteiligten. 🙂

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Brandenburg